Wie das Edelmetall, so die Fachvereinigung:

Vielfältig, leistungsstark, nachhaltig

Die Fachvereinigung Edelmetalle (FVEM) ist für die Branche der Edelmetall-Industrie der kompetente Ansprechpartner und Vermittler. Die FVEM verbindet ihre Mitgliedsunternehmen mit Entscheidungsträgern, Partnern, und der Öffentlichkeit.

Wo man auch hinsieht: Edelmetalle sind überall. Ob im Smartphone oder im Laptop, ob im eigenen Auto, in der Energieversorgung oder in der Medizintechnik, Edelmetalle sind aus dem Alltag unserer hochtechnisierten Welt nicht wegzudenken. „Edelmetalle erfüllen in verschiedenen Industrien Schlüsselrollen“, sagt Dr. Roland Gerner, Vorsitzender der FVEM. „Sie stehen weltweit für Zuverlässigkeit und Hochleistung.“

Ansprechpartner für alle Beteiligten aus der Branche der Edelmetalle

Es ist nicht immer einfach, sich in der Welt allerhöchster technischer Standards zurechtzufinden. Jeder Unternehmer oder Politiker, jeder Beamte oder Journalist ist gelegentlich auf Experten angewiesen, die ihm neue Prozesse, Probleme oder Fragestellungen mit einfachen Worten darlegen. Die FVEM ist hier Ansprechpartner und Vermittler – für alle Beteiligten aus der Branche der Edelmetalle.

„Eine unserer zentralen Aufgaben in der FVEM ist es, unsere Mitglieder stets darüber zu informieren, welche Themen für die Branche aktuell sind, und welche es in Zukunft werden.“

Ehemaliger FV EM-Vorsitzender Dr. Roland Gerner

Edelmetalle sind so vielfältig im Einsatz, dass die Herausforderung auch darin besteht, den detaillierten Überblick zu behalten. „Eine unserer zentralen Aufgaben in der FVEM ist es, unsere Mitglieder stets darüber zu informieren, welche Themen für die Branche aktuell sind, und welche es in Zukunft werden“, sagt Dr. Roland Gerner. „Wir bieten den wirtschaftspolitischen Entscheidungsträgern an, sie über Detailfragen aufzuklären.“

Diesen Aufgaben stellt die FVEM sich täglich – für ihre Mitgliedsunternehmen, und für Entscheidungsträger aus der nationalen und internationalen Politik, sowie für ihre Partner und die Öffentlichkeit.

Edelmetallhaltiges Recyclingmaterial nach Deutschland holen

Ein Thema, mit dem sich die FVEM beispielsweise stark auseinandersetzt, ist das Recycling. Denn Edelmetalle lassen sich immer wieder verwenden – seit Tausenden von Jahren. „Um die unendliche Wertschöpfungskette von Edelmetallen zu verdeutlichen, berufe ich mich gern auf die ägyptische Kaiserin Kleopatra: Ihre goldenen Ohrringe könnten heute einem Menschen das Leben retten – in Form des Golddrähtchens in einem Herzschrittmacher“, sagt Dr. Roland Gerner. Auf politischer Ebene strebt die FVEM zurzeit unter anderem an, dass edelmetallhaltiges Recyclingmaterial aus der ganzen Welt seinen Weg in die hochmodernen Anlagen in Deutschland findet.